Vielen ist die Rax nur von ihrer Südseite oder aus dem großen Höllental bekannt. Aber die Rax hat auch noch ein wilde und seltener besuchte Seite. Von Hinternasswald führen einige alte klassische Anstiege (teilweise versichert) durch wilde Felsszenerien auf das Gamseck und zum Habsburghaus.

150912+13_rax vorankündigung

Eine Raxbewohnerin.

Anspruchsvolle Bergtour mit ca. 1300HM im Auf- und Abstieg. Gehzeit ca. 6-7H. Für die Wanderung ist Trittsicherheit und etwas Ausdauer erforderlich.

    • Treffpunkt ist um 7:20 in Wien Meidling (Abfahrt 7:32 Bahnsteig 5) oder Zustieg in Wiener Neustadt um ca. 7:50 am Bahnsteig 5a oder in Payerbach Reichenau möglich.
      Ab Payerbach-Reichenau werden wir mit dem Bus bis ins Höllental fahren.
      (Eine individuelle Anfahrt bis zum Bahnhof Payerbach-Reichenau ist möglich, Tickets bitte selbst besorgen)
    • Rückfahrt mit dem Bus bis Payerbach-Reichenau und dann mit der Bahn zurück nach Wien.
      Ankunft in Wien voraussichtlich um ca. 18:00
    • Übernachtung im Habsburghaus (ÖAV-Hütte) auf 1786m, Lagerplätze sind reserviert.
    • Am ersten Tag gibt es unterwegs keine Einkehrmöglichkeit. Es ist daher etwas mehr Verpflegung und Trinkwasser mitzunehmen.
      Am zweiten Tag kehren wir evt. bei der Seehütte oder beim Ottohaus ein.
    • Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt (Änderungen der Wegführungen auf Grund der Wetterbedingungen sind möglich)
    • Führungsbeitrag 30€ pro Person
    • Ausrüstungsliste wird nach Anmeldung verteilt

Karte zum Treffpunkt am Bahnhof Payerbach Reichenau:

Anmeldung oder Fragen bitte per E-Mail oder Telefon.
Ich freu mich,
Martin